Zurück
Konstanz

Vonovia und Mieterbund Bodensee einigen sich über Betriebskostenabrechnungen in Konstanz


16.11.2022

Vonovia Unternehmenszentrale
Loading...
  • Einigung umfasst Betriebskostenabrechnungen der Jahre 2016 bis 2019 für die Mieter*innen in der Wohnanlage Schwaketenstraße 98 bis 102 und 104 bis 108
  • Wohnungsunternehmen Vonovia und Deutscher Mieterbund Bodensee e.V. schließen Vergleich
  • Eventuell zu viel gezahlte Betriebskosten werden erstattet

Das Wohnungsunternehmen Vonovia und der Deutsche Mieterbund Bodensee e. V haben sich über die Betriebskostenabrechnungen für die Mieter*innen in der Wohnanlage Schwaketenstraße 98 bis 102 und 104 bis 108 verständigt. In den vergangenen Jahren kam es zu unterschiedlichen Auffassungen,
was die Umlagefähigkeit dieser Kosten angeht.

Die Vereinbarung betrifft die Abrechnungen von 2016 bis 2019. Strittig waren hier u. a. die Kosten für den Hausmeister, die zusätzlichen Kosten für das Müllmanagement und die Bereitstellung der gelben Säcke, der Aufwand für Rauchmelder und die Grünanlagenpflege.

Die Vereinbarung sieht vor, dass keine neuen Abrechnungen für diesen Zeitraum erstellt werden. Stattdessen erhalten viele Mieter*innen eine Gutschrift, abhängig vom Beginn des Mietverhältnisses und vom jeweiligen Gebäude. Diese beträgt zwischen 1,27 und 12,69 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Die Rückzahlungen erfolgen zum 1. Dezember 2022.

„Wir sind froh, dass wir uns mit dem Mieterbund Bodensee über die Betriebskostenabrechnungen einigen konnten. Für viele Mieterinnen und Mieter bedeutet dies, dass wir Zahlungen aus den Abrechnungen der vergangenen Jahre teilweise zurückerstatten“, sagt Michael Pfefferkorn, Regionalbereichsleiter Württemberg bei Vonovia.

„Wir wollten Abrechnungen erreichen, aus denen klar hervorgeht, welche Leistungen erbracht wurden und was sie kosten. Vor allem aber wollten wir die Korrektur von Fehlern durchsetzen und verhindern, dass umstrittene Leistungen auf die Mieterinnen und Mieter abgewälzt werden. Ihnen empfehlen wir jetzt, diese Vereinbarung anzunehmen“, erklärt Herbert Weber, Vorsitzender des Mieterbunds Bodensee, der die Interessen der Mieter*innen in der Schwaketenstraße vertreten hat.

Beide Parteien beschreiben die Verhandlungen als sachlich, fair und konstruktiv. Die Vereinbarung über die Betriebskosten war bereits die zweite, die Vonovia und der Mieterbund Bodensee für die Wohnanlage Schwaketenstraße abgeschlossen haben. Bereits im vergangenen Jahr einigten sich nach der Sanierung der Gebäude 98 bis 108 die beiden Parteien über den Umfang der Modernisierungsumlage. Vonovia hatte die Umlage je Quadratmeter Wohnfläche auf einen Betrag begrenzt, der deutlich unter dem zulässigen Höchstbetrag von drei Euro je Quadratmeter liegt.

16.11.2022


Regionalmeldung
von_relaunch.article_event_page.show_more

221116-Vonovia und Mieterbund Bodensee einigen sich über Betriebskostenabrechnungen Konstanz

Olaf Frei Pressesprecher Süden Olaf.Frei@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...

Ihre Ansprechpartner

Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...

Olaf Frei

Pressesprecher Süden
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...

Matthias Wulff

Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Über Vonovia

Vonovia stellt sich vor. Alle Informationen zu Philosophie, Service und Objektbetreuung.

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Pressekontakt

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Für Journalisten

Auf unserer Presseseite finden Sie aktuelle Informationen, Ansprechpartner sowie Bild- und Videomaterial.