Zurück
Dresden

Vonovia stellt fünf Neubauten an der Seidnitzer Straße fertig


01.12.2022

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...
  • Nach 30 Monaten Bauzeit sind 132 Wohnungen und ein Gewerbe fertiggestellt
  • Alle Wohnungen sind vermietet
  • Regionalleiter Alexander Wuttke: „Wir bekommen viel Zuspruch. Ich bin rundum zufrieden.“

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit sind fünf neue Gebäude im Quartier Seidnitzer Straße planmäßig fertig. Das Projekt ist das bisher größte Neubauvorhaben von Vonovia in Dresden und ergänzt das Ensemble aus den 1950er Jahren harmonisch. „Wir haben einen breiten Wohnungsmix geschaffen, von 2-Raum-Wohnungen mit 40 qm bis zu familienfreundlichen 5-Raum-Wohnungen mit mehr als 100 qm. Die Nachfrage war noch vor Fertigstellung hoch. Heute sind alle Wohnungen vermietet“, berichtet Alexander Wuttke, Regionalleiter bei Vonovia in Dresden. Insgesamt hat Vonovia 25 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Trotz Hürden planmäßig am Ziel

„Während der Bauzeit kam die Pandemie und hat uns die Arbeit nicht erleichtert. Aber auch diese Hürde konnten wir nehmen und unseren Zeitplan einhalten“, so Lars Bendixen, Projektleiter für diesen Neubau. Nach dem offiziellen Baggerbiss im Juni 2022 nahm das erste und größte der Wohngebäude rasch Gestalt an. „Ein Jahr später konnten wir das Richtfest feiern. Parallel hatten die Arbeiten am zweiten Gebäude im Süden der Seidnitzer Straße schon begonnen.“ Ab Januar 2021 erstreckten sich die Maßnahmen auch auf die drei kleineren Baufelder im Norden der Seidnitzer Straße. „Im Februar 2022 sind die ersten neuen Mieter eingezogen; die letzte Wohnung des Gesamtvorhabens haben wir im Oktober 2022 fertiggestellt.“

Modern, grün und harmonisch

Entworfen hat die Neubauten das Dresdner Architekturbüro zanderarchitekten. Geschäftsführer Jens Heinrich Zander erinnert sich: „Die Gebäude sollten das Ensemble harmonisch ergänzen, modern und barrierearm sein und gleichzeitig einen hohen Wohnkomfort bieten. Aber auch die Außenanlagen waren ein wichtiger Bestandteil unseres Entwurfs.“ Viel Grün und eine hohe Aufenthaltsqualität für alle Bewohnerinnen und Bewohner sollte das Quartier nach Abschluss der Arbeiten bieten. „Mit dem Quartiersplatz und einer durchdachten Begrünung und Bepflanzung ist das gut gelungen“, so der Architekt.

Offene Kommunikation von Anfang an

Mit Beginn der Bauarbeiten startete Vonovia eine regelmäßige Kommunikation mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Quartier. Neben Aushängen und Mieterschreiben informierte das Magazin „Quartiersbote Seidnitzer Straße“ über alle Dinge rund um das fortschreitende Projekt. Alexander Wuttke ergänzt: „Bei einem Bauvorhaben dieser Größenordnung gibt es immer viel Gesprächsbedarf.“ Deshalb wurde speziell für die Bauphase ein Kontaktbüro eingerichtet, an das sich die Mieterinnen und Mieter wenden konnten. Häufig nachgefragte Themen waren die Parksituation die grünen Außenbereiche. Anfangs waren einige Mieter skeptisch, aber mittlerweile erhält das Team vor Ort vermehrt positive Rückmeldung zu den neu gestalteten Grünflächen, Spielplätzen und vor allem dem Quartiersplatz. „Auch die partnerschaftliche Kooperation mit den Johannitern stellt eine absolute Bereicherung für die Nachbarschaft im Quartier dar. Ich bin rundum zufrieden“, resümiert Alexander Wuttke.

01.12.2022


Quartier
Neubau
Regionalmeldung
von_relaunch.article_event_page.show_more

Neubau

221201-Vonovia stellt fuenf Neubauten an der Seidnitzer Straße fertig Dresden

Matthias Wulff Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen Matthias.Wulff@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Über Vonovia

Vonovia stellt sich vor. Alle Informationen zu Philosophie, Service und Objektbetreuung.

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Pressekontakt

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Für Journalisten

Auf unserer Presseseite finden Sie aktuelle Informationen, Ansprechpartner sowie Bild- und Videomaterial.