Zurück
Leimen

Garagen für Gehhilfen und Fahrräder für Mieter in Leimen


23.02.2023

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Fahrräder durch den Hausflur manövrieren, Rollatoren die Stufen hochhieven – für schwere oder unhandliche Mobilitätshilfen sind Treppenhäuser in der Regel nicht ausgelegt. Für Bewohner in Mehrparteienhäusern bedeutet das häufig einen täglichen Kampf, der Kraft und Nerven kostet. Solche Alltagshürden wollte die Vonovia Sozialstiftung Mieterinnen und Mietern in der Julius-Becker-Straße ersparen – und hat vor zwei Wohnhäusern von Vonovia abschließbare Außenboxen für Rollatoren und Fahrräder geschaffen.

Diebstahlsichere Fahrradgarage errichtet

„Die Fahrradgarage ist so groß wie ein kleines Gartenhäuschen“, schildert Elisabeth M. Die langjährige Mieterin nutzt ihr Fahrrad täglich, radelt damit 20 Kilometer zur Arbeit. „Früher habe ich mein Fahrrad ganz hinten aus dem Keller geholt und versucht, es durch die Hausflure und um Ecken zu schieben. Im Erdgeschoss stand immer ein Rollator neben der Eingangstür, an dem ich mit dem Fahrrad nicht vorbeikam“, berichtet Elisabeth M. Die Fahrradgarage vor dem Wohnhaus bedeutet für sie eine deutliche Erleichterung. Die Boxen sind einbruchsicher und schützen die Räder vor Wind und Wetter. Vier Fahrräder haben darin Platz – auch die Nachbarinnen parken dort.

Rollatorboxen vor dem Hauseingang

Abschließbar und wettergeschützt sind auch drei neue Rollatorboxen vor den Häusern. Ältere Bewohnerinnen und Bewohner aus den insgesamt 18 Wohneinheiten können ihre Gehhilfen einfach in die ebenerdigen Mini-Garagen schieben und ersparen sich so das mühsame Treppensteigen mit Rollator. Die Boxen schaffen nicht nur ein Stück Barrierefreiheit, sie halten auch Flucht- und Rettungswege in den Treppenhäusern frei. Das dient der Sicherheit aller Mieterinnen und Mieter.

Den Anstoß für die abschließbaren Außenboxen für Rad und Rollator hat Yana Collet gegeben. Die Objektbetreuerin kümmert sich um die Wohnhäuser von Vonovia in der Julius-Becker-Straße
und das Wohl ihrer Bewohner. Als sie die Barrieren der Mieter mitbekommen hat, stellte sie den Kontakt zur Vonovia Sozialstiftung her und half bei der Antragstellung für die Garagen. „Durch die Sozialstiftung können wir eins unserer wichtigsten Ziele erreichen: Mieterzufriedenheit. Ich als Objektbetreuerin freue mich immer sehr, unsere Mieterinnen und Mieter in jedem Alter etwas glücklicher zu sehen, wenn ihr Leben in irgendeiner Weise erleichtert wird“, freut sich Yana Collet.

Julia Härtel, Vorstandsmitglied der Vonovia Sozialstiftung, ergänzt: „Alltagshürden zu beseitigen, ist uns ein großes Bedürfnis. Deshalb freuen wir uns, die Bewohner in der Julius-Becker-Straße mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen unterstützen zu können.“

23.02.2023


Soziales Engagement
Regionalmeldung
von_relaunch.article_event_page.show_more

Soziales Engagement

230223-Garagen für Gehhilfen und Fahrräder für Mieter Leimen

Soziales Engagement

230223-Garagen für Gehhilfen und Fahrräder für Mieter Leimen-Bild

Olaf Frei Pressesprecher Süden Olaf.Frei@vonovia.de
Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...

Ihre Ansprechpartner

Portrait Pressesprecher Olaf Frei
Loading...

Olaf Frei

Pressesprecher Süden
Portrait Pressesprecher Matthias Wulff
Loading...

Matthias Wulff

Leiter Regionales, Pressesprecher Sachsen, Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren

Außenansicht Gebäude Unternehmenszentrale Vonovia
Loading...

Über Vonovia

Vonovia stellt sich vor. Alle Informationen zu Philosophie, Service und Objektbetreuung.

Interieur- und Architekturaufnahmen der Vonovia Unternehmenszentrale in Bochum.
Loading...

Pressekontakt

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Virtuelle Hauptversammlung 2021 aus der Vonovia Zentrale in Bochum.
Loading...

Für Journalisten

Auf unserer Presseseite finden Sie aktuelle Informationen, Ansprechpartner sowie Bild- und Videomaterial.